zelt mit Ausrüstung

Dortmunder Experten » Reise » Campingausrüstung: Was braucht man für den Urlaub im Zelt oder Wohnwagen?

Anzeige

Tipps vom Experten aus Schwerte

Campingausrüstung: Was braucht man für den Urlaub im Zelt oder Wohnwagen?

Dortmunder Experten

Campingurlaube erfreuen sich nicht erst seit Corona großer Beliebtheit:  Immer mehr Menschen schätzen die Nähe zur Natur sowie das Gefühl von Freiheit und Abenteuer. Doch damit der Urlaub im Zelt oder Wohnwagen auch erholsam ist, kommt es auf das richtige Outdoor-Equipment an.

Für alle, die sich optimal auf den Campingurlaub vorbereiten möchten, ist das Campingzentrum Schwerte die ideale Anlaufstelle.

Was gehört alles zur Campingausrüstung? Ein Experte gibt Tipps

In der großen Filiale beraten Experten wie Stephan Weßler die Kunden in allen Fragen rund um die Campingausrüstung – vom kleinen Wurfzelt bis hin zur geräumigen Familienunterkunft und vom minimalistischen Gaskocher bis zur mobilen Outdoor-Küche. Aber was braucht man alles für den Campingurlaub? Worauf sollte man beim Kauf der Zeltausrüstung achten?

„Unsere Kunden kommen mit ganz unterschiedlichen Ansprüchen und Fragestellungen zu uns. Da gibt es einerseits erfahrene Camper, die nach bestimmten Produkten Ausschau halten oder Ersatzteile für die Campingausrüstung benötigen. Andererseits kommen viele Kunden zu uns, die zum allerersten Mal in den Campingurlaub aufbrechen möchten und uns erst einmal fragen:

Was für ein Zelt brauche ich? Welche Zelte sind leicht aufzubauen? Wie kann ich im Campingurlaub kochen? Welches Campingzubehör brauche ich? Bekomme ich bei euch auch regenfeste Outdoor-Kleidung? Bei uns bekommt jeder Kunde noch eine ehrliche und fachlich gute Beratung und eben alles, was beim Campen benötigt wird und vieles mehr. Ganz nach dem Motto:  Was wir nicht haben, brauchen Sie auch nicht!“, erläutert Weßler.

Bequem schlafen im Zelt: Luftmatratze, Schlafsack und Co.

„Wer noch nie zuvor einen Campingurlaub gemacht hat, dem empfehlen wir, auf keinen Fall beim Komfort zu sparen – denn wenn man schon nach den ersten paar Nächten Rückenschmerzen hat und übermüdet ist, verliert man schnell die Freude am Zelten. Zum Glück gibt es heute bequeme Luftmatratzen, gemütliche Schlafsäcke und Zelte, die im Schlafbereich 99 % Tageslicht absorbieren.“, betont Weßler.

Checkliste für die Campingküche: Beratung durch Outdoor-Experte

Ob es nun um eine Kühlbox, eine Propangasflasche, einen Campingkocher, Campinggeschirr oder Thermoskannen geht – all das bekommen Outdoor-Fans im Campingzentrum Schwerte. Stephan Weßler betont: „Auch im Campingurlaub muss man beim Kochen auf kaum etwas verzichten. Speziell für die Auszeit in Wohnwagen und Zelt gibt es zum Beispiel sogar leicht zu transportierende Backöfen. Immer beliebter werden auch mobile Weber Grills, die in den Urlaub mitgenommen werden können. Sinnvoll ist es allemal, sich vorab eine Camping-Checkliste anzulegen, damit man auch ja nichts vergisst.“

Gibt es ein Zelt, das auf Fahrrad oder Motorrad passt?

„Noch vor ein paar Jahren sind viele unserer Kunden mit dem Auto oder Wohnwagen in den Campingurlaub gefahren. Aber mittlerweile werden wir immer wieder gefragt, ob es eine spezielle Campingausrüstung für eine Fahrradreise oder einen Motorradurlaub gibt. Gerade dafür gibt es tatsächlich sehr kleine und leicht verstaubare Zelte, Isomatten, Schlafsäcke, aber auch Campingkocher und Zubehör“, berichtet Stephan Weßler vom Campingzentrum Schwerte.